GC ALKIS Add-ons-Bundle

Die GC ALKIS Add-ons bestehen aus vier Erweiterungen für die Fachschale NRM ALKIS

GC ALKIS AUSWERTUNG

ALKIS-Daten sind sehr umfangreich, aber sie lassen sich nicht immer auf die gewünschte Art und Weise auswerten. Die Abfrage von Flurstücken und ihren Eigentümern gestaltet sich umständlich über Flurstück, gebucht als, Buchungsstelle, Namensnummer und Person. Andere Abfragen, wie Flurstücke und ihre Gebäude, sind gar nicht möglich.

Unsere GC ALKIS AUSWERTUNG bietet die Möglichkeit über vorgegebene Prozeduren, die Sie nur über die Oberfläche anstoßen müssen, Zwischentabellen mit den Ergebnissen zu füllen. Die Konfigurationsdatei dazu wird in GC Joins zusammengestellt.

Die Zwischentabellen bieten

  • einfachen Zugriff auf die Daten (man muss die verschlungenen Wege nicht kennen)
  • ein schnelles Ergebnis („Beziehung“ ist in der Tabelle bereits abgelegt)

Sie gelangen an die Zwischentabellen, in dem Sie z. B. eine GC SpOT-Abfrage auf Flurstücke erstellen. Auf der SpOT-Seite Objektauswahl werden neben den bekannten Attributen auch welche mit (Cache) im Namen angeboten; dies sind die Zwischentabellen.

Voraussetzungen: Um die von GC ALKIS AUSWERTUNG gefüllten Zwischentabellen auswerten zu können, benötigen Sie ein passendes Abfrage-Tool, wie z. B. den GC SpOT.

GC ALKIS GEBÄUDESCHRAFFUR

Die GC ALKIS GEBÄUDESCHRAFFUR bietet 3 neue Menü-Optionen für die Darstellung von ALKIS-Gebäuden:

  • ALKIS: die Darstellung ist farbig, wie in ALKIS definiert
  • nur Schraffur: Die Schraffur erinnert an die alten Katasterkarten
  • ALKIS + Schraffur: Eine gemeinsame Darstellung von ALKIS-Farbe und Schraffur

GC ALKIS NUTZUNGSART

Mit der GC ALKIS NUTZUNGSART wird eine neue Objektklasse bereitgestellt, in die automatisiert die Objekte aus Nutzung – Vegetation, Nutzung – Verkehr, Nutzung – Gewässer und Nutzung – Siedlung aggregiert werden.

GC ALKIS ZEITANALYSE

Mit der GC ALKIS ZEITANALYSE können Sie Änderungen im ALKIS-Datenbestand sichtbar machen:

  • Sie bestimmen den Start- und einen Endzeitpunkt und bekommen vom System alle in diesem Zeitraum geänderten, gelöschten und neu in den ALKIS-Datenbestand eingefügten Objekte aufgelistet.
  • Die neuen, veränderten und historisierten ALKIS-Daten des gewünschten Zeitraumes werden in unterschiedlichen Reiterkarten präsentiert. Innerhalb der Listen sind die Objekte der jeweiligen Objektklasse zugeordnet.
  • Aus der Ergebnisliste heraus können Sie einzelne Objekte darstellen, auswählen oder aufhellen.

Das Ergebnis lässt sich über die Smallworld-Zwischenablage an anderer Stelle im GIS weiterverwenden.

Voraussetzungen: Es werden Informationen aus einer Smallworld-ALKIS-Datenbank (Fachschale NRM ALKIS) ausgewertet.
Unterschiedliche Zeitstände der Daten müssen vorhanden sein, d. h. die ALKIS-Daten müssen über das sog. NBA-Verfahren importiert worden sein (ALKIS mit Historie). Die Objekte verfügen dann über unterschiedliche Zeitstempel (beginnt und endet), welche als Grundlage für die Auswertung dienen.

Ihr Ansprechpartner
Marcus Praschan
Marcus Praschan
Kundenbetreuer
Tel.: (+49) 2364 – 9218-86