Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden!

Suche

Wir freuen uns auf eine Teilnahmeanfrage zu einem der aufgeführten Webinare.

Die Teilnahme ist kostenlos und steht all unseren Kunden und Interessenten offen. Sollten Sie an den genannten Terminen keine Möglichkeit haben, an dem Webinar teilzunehmen, oder die Folien noch einmal in Ruhe durchgehen wollen, haben Sie nun die Möglichkeit dazu. Den Inhalt des Webinars können wir Ihnen in Form von PDF-Dokumenten gerne zur Verfügung stellen.

An weiteren Webinaren und interessanten Inhalten arbeiten wir für Sie. Zur Vorstellung unserer Produkte per Webinar, bei Interesse an vergangenen Themen oder für Ergänzungswünsche nehmen Sie bitte Kontakt auf:

Sonja Marohn
GIS Consult GmbH

Telefon: ( 49) 2364-9218-51
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Webinare 2017

Mit GC Oracle Objekte Professional können Sie die Objektklassen konfigurieren, die in Ihrem Modell dringend benötigt werden. Der Modellbau findet in einer eigenen Smallworld-Anwendung statt und gestattet innerhalb weniger Minuten die Erstellung fehlender Objektklassen.

Beim Aufbau der Objektklassen ist der Anwender frei in der Definition. Sämtliche Smallworld-Attributformate und Beziehungen können adhoc in der Oberfläche umgesetzt werden. Die neuen Objektklassen sind unmittelbar nach der Konfiguration verwendbar. Sie integrieren sich vollständig im GIS und geben ebenfalls in der Administration die gewohnte Standardfunktionalität wieder.

Start 10.00 Uhr

Start 10.00 Uhr 
Nutzen Sie Ihre Daten – Thematische Karten im Smallworld GIS

Mit der GC Kartographie steht ein leistungsfähiges Werkzeug bereit, das Smallworld-Anwendern die Erstellung von thematischen Karten ermöglicht. GC Kartographie ist mehr als eine simple Einfärbung. Anspruchsvolle Themenkarten können für jeden Smallworldnutzer einfach erstellt werden.

Mit GC Join können fachschalenübergreifende Beziehungen aufgebaut werden. Die Referenzen werden neu gesetzt und stehen im Smallworld Editor unmittelbar zur Verfügung. 

Grundlage dieser Beziehungen können geometrische Verschneidungen sowie die Verknüpfung von Sachattributen sein. Ebenfalls hinsichtlich der Kardinalität erweist sich das Produkt als sehr flexibel (1:1, 1:M, M:N).

 
Start 10:00 Uhr 
Webbasierte Grabungskoordinierung / Baustellenkoordination
Die webbasierte Grabungskoordinierung stellt ein Fachsystem zur Maßnahmenabstimmung, Realisierung und
Überwachung der Gewährleistung dar und steht online an jedem Arbeitsplatz zur Verfügung.
Das Framwork bietet einen optimalen Einstieg in eien webbasierte Prozessgestaltung von der Planauskunft bis
hin zur Baustellenkoordination, ebenso in die Verwaltung und Überwachung der Maßnahmenträger.
 
Start 10.00 Uhr 

Mit dem Produkt "GC Planauskunft" setzen viele unserer Ver- und Entsorger auf das Prinzip "Selbstbedienung aufgrund einfacher, rechtssicherer Handhabung". Baufirmen, Planungsbüros und private Nutzer erhalten - nach initialer Registrierung und anschließender Anfrage - Zugriff auf die GIS-Daten der Ver- und Entsorger und können sich die für ihre Projekte relevanten Pläne im Internet herunterladen. Durch den Einsatz des Produktes und der Speicherung sämtlicher Informationen z.B. in einem Datenmanagementsystem (DMS) können Sie Ihre Haftungsrisiken minimieren und die Planauskunft rechtskonform aufstellen.

Start 10.00 Uhr

Mit GC Oracle Objekte Professional können Sie die Objektklassen konfigurieren, die in Ihrem Modell dringend benötigt werden. Der Modellbau findet in einer eigenen Smallworld-Anwendung statt und gestattet innerhalb weniger Minuten die Erstellung fehlender Objektklassen.

Beim Aufbau der Objektklassen ist der Anwender frei in der Definition. Sämtliche Smallworld-Attributformate und Beziehungen können adhoc in der Oberfläche umgesetzt werden. Die neuen Objektklassen sind unmittelbar nach der Konfiguration verwendbar. Sie integrieren sich vollständig im GIS und geben ebenfalls in der Administration die gewohnte Standardfunktionalität wieder.

Start 10.00 Uhr

Verbrauchsmanagement und Visualisierung im Smallworld GIS
Start 10.00 Uhr
Mit dem GC Versiegelungskataster werden alle bebauten, befestigten und versiegelten Flächen
hinsichtlich ihrer Einleitung in öffentliche Abwasseranlagen dokumentiert.
 
Start 10.00 Uhr
Anbindung von Cyclomedia an das Smallworld GIS und an den GC OSIRIS
 
Start 10.00 Uhr
Mit dem SEPM X-Translator steht für das Smallworld GIS ein leicht zu bedienendes und sehr effizientes Schnittstellenwerkzeug
zur Verfügung. Der SEPM X-Translator ist eine Schnittstelle für den Datenimport und den Datenexport von MIF, Shape, DXF/DWG
und weiteren Formaten. Er unterstützt neben der Übertragung geometrischer und alphanumerischer Daten auch die Übermittlung von Sichtbarkeits- und Style-Informationen von Symbolen, von Beziehungen und von Enumeratoren (Aufzähltypen) und ist somit vielseitig konfigurierbar.
 
Start 10.00 Uhr
Kabelmanagement und FTTx mit IMSware und Smallworld GIS
Netzwerke sind filigran, hochkomplex und äußerst anspruchsvoll. Mit IMSWARE.NET und IMSWARE.FTTx stehen Ihnen zwei Lösungen zur Verfügung mit denen Sie Ihre Netze perfekt managen - von der Planung des Baus bis zum Betrieb.
IMSWARE ist innerhalb des Smallworld GIS integriert nutzbar.
 
Start 10.00 Uhr
Mit dem Produkt GC Bemaßung 2.0 steht Smallworld-Anwendern eine neue und kofortable Bemaßung im Smallworld GIS bereit. Dieses leicht zu erlernende Werkzeug ermöglicht die einfache und intuitive Erfassung der Bemaßung mit wenigen Mausklicks.

Start 10.00 Uhr

Webinare 2015

Mit GC Oracle Objekte Professional können Sie die Objektklassen konfigurieren, die in Ihrem Modell dringend benötigt werden. Der Modellbau findet in einer eigenen Smallworld-Anwendung statt und gestattet innerhalb weniger Minuten die Erstellung fehlender Objektklassen.

Beim Aufbau der Objektklassen ist der Anwender frei in der Definition. Sämtliche Smallworld-Attributformate und Beziehungen können adhoc in der Oberfläche umgesetzt werden. Die neuen Objektklassen sind unmittelbar nach der Konfiguration verwendbar. Sie integrieren sich vollständig im GIS und geben ebenfalls in der Administration die gewohnte Standardfunktionalität wieder.

Link zur Einladung

Link zum Produkt 'GC Oracle Objekte'

Im Rahmen unserer ALKIS-Reihe möchten wir in dieser Präsentation ein wenig ins Detail gehen. Diese Präsentation richtet sich daher an Kunden, welche die Fachschale bereits im Einsatz haben oder auch Interessenten mit tieferer Neugierde zur Thematik. Der Fokus liegt auf den zentralen Objektklassen der Fachschale, komfortablen Such-/Analysefunktionen und der Eigenerfassung einzelner Objekte.

Link zum Produkt 'ALKIS'

Erstmalig werden nun die Geobasisinformationen in dem bundesweit einheitlichen Datenmodell ALKIS und über eine einheitliche Austauschschnittstelle zur Verfügung gestellt. ALKIS darf nicht allein als Werkzeug innerhalb der Vermessungsverwaltung betrachtet werden. Vielmehr ist es ebenfalls als Basisinformationssystem für Leitungsbetreiber und Kommunen zu betrachten. Dieses bietet eine geometrische Grundlage für Arbeitsprozesse, sowie zur Darstellung weiterer Fachinformationen (z.B. Leitungsnetze). Diese Katastergrundlage ist seit der ALKIS-Einführung nicht mehr regional beschränkt. Verwaltungsgrenzen sind keine Datengrenzen mehr. Kunden wird erstmalig die Möglichkeit gegeben, für das gesamte Bundesgebiet einheitliche Datensätze zu beziehen. Für die zeitliche Ausdehnung gibt es ebenfalls keine Einschränkungen mehr. Alle Daten liegen historisch vor.

Durch die bessere Verfügbarkeit von ALKIS Daten können zunehmend KAT VE Anwendungen durch ALKIS VE Anwendungen ersetzt werden. Im Produktivbetrieb stellen sich den Anwendern immer wieder Fragen zu individuellen Konfiguration, zur Bereitstellung von ALKIS Produkten, zur Integration von ALKIS Analysen in andere Anwendungen – ebenso zur NBA Datenübernahme und der Interpretation auftretender Meldungen sowie zur Erfassung eigener Daten in ALKIS VE.

Bei dieser Präsentation möchten wir Ihnen einen Überblick über die Fachschale ALKIS geben. Wir vermitteln Ihnen die Vorteile die Sie mit dieser Fachschale haben und setzen Sie über unsere kostenfreien AddOns in Kenntnis, die Ihnen weitere Arbeitserleichterungen bieten.

Link zum Produkt 'ALKIS'

Der GC WM(T)S SOM ist ein 'Spatial Objects Manager' für die Anzeige von Web Map Services im Smallworld GIS. Beliebige Karten fremder Anbieter (aus dem Internet) können als Hintergrundkarten an das GIS angebunden werden, so z.B. Karten zu hochwassergefährdeten Gebieten, Lärmausbreitung oder Flächen mit Schutzstatus (Naturschutzgebiete, FFH-Gebiete usw.).

Der GC WM(T)S-SOM besitzt große Vorteile, insbesondere im Hinblick auf die Benutzerfreundlichkeit der Konfiguration, die Qualität der Ausgabe bei Plots (keine Begrenzung auf 1024 Pixel) und garantiert eine hohe Qualität beispielsweise beim Einsatz in WebGIS. Die Verwendung des Tile Service ermöglicht eine schnelle Anzeige der angebundenen Hintergrundkarten und verkürzt die Ladezeiten erheblich.

Link zur Einladung

Link zum Produkt 'GC WMTS SOM'

Mit dem Produkt "GC Planauskunft" setzen viele unserer Ver- und Entsorger auf das Prinzip "Selbstbedienung aufgrund einfacher, rechtssicherer Handhabung". Baufirmen, Planungsbüros und private Nutzer erhalten - nach initialer Registrierung und anschließender Anfrage - Zugriff auf die GIS-Daten der Ver- und Entsorger und können sich die für ihre Projekte relevanten Pläne im Internet herunterladen. Durch den Einsatz des Produktes und der Speicherung sämtlicher Informationen z.B. in einem Datenmanagementsystem (DMS) können Sie Ihre Haftungsrisiken minimieren und die Planauskunft rechtskonform aufstellen.

Link zur Einladung

Link zum Produkt 'GC Planauskunft'

Kanalplanung: Das Produkt Varianten Datenbank (VRDB) wird bei vielen Smallworld Kunden für die Planung der Sparten Gas, Wasser, Strom und Fernwärme eingesetzt. Für die Sparte Kanal ist die VRDB speziell auf die Bedürfnisse der Kanalplanung erweitert worden. Es können ganze Kanalstränge und Gebiete weitestgehend automatisiert geplant werden.

GC Versiegelungskataster: Das GC Versiegelungskataster ist eine Fachschale, die von der Dokumentation der Versiegelung bis zur Erstellung der Serienbriefe (vorläufige Gebührenbescheide) den kompletten Verwaltungsprozess abdeckt. Mit dem Einsatz der Fachschale GC Versiegelungskataster können Kommunen das Gebührensplitting zeitnah und kostenschonend umsetzen.

Link zur Einladung

Link zum Produkt 'GC Versiegelungskataster'

Webinare 2014

GC LIS unterstützt den Anwender bei der Verwaltung der Liegenschaften, insbesondere bei der Bestandspflege, bei der Durchführung von Verkehrsgeschäften und bei deren Kostenermittlung. Eine integrierte Vorgangsbearbeitung ermöglicht dabei die menügesteuerte Durchführung aller anfallenden Arbeitsprozesse einschließlich der Verwaltung der Einnahmen und Ausgaben.

Link zur Einladung

Link zum Produkt 'GC LIS'

GC LIS unterstützt den Anwender bei der Verwaltung der Liegenschaften, insbesondere bei der Bestandspflege, bei der Durchführung von Verkehrsgeschäften und bei deren Kostenermittlung. Eine integrierte Vorgangsbearbeitung ermöglicht dabei die menügesteuerte Durchführung aller anfallenden Arbeitsprozesse einschließlich der Verwaltung der Einnahmen und Ausgaben.

Link zur Einladung

Link zum Produkt 'GC Planauskunft'

Sie haben GIS-relevante Daten in unterschiedlichen Datenbanken und wollen diese dem GIS zur Auswertung und zur weiteren Bearbeitung bereitstellen? Dies ist ohne Datenmigration möglich!
Die Produkte GC Access Manager & GC Integration Officer ermöglichen die Integration vorhandener Datenbanklösungen und Fachanwendungen an das Smallworld GIS. Auf diesem Wege ist es möglich auch Randbereiche der eigentlichen GIS Nutzung mit Funktionalität zu adressieren und Daten anderer Abteilungen zu integrieren.

Link zur Einladung

Link zum Produkt 'GC Integration Officer'

Link zum Produkt 'GC Access Manager'

Webinare 2013

GC Kartographie ist mehr als eine simple Einfärbung. GC Kartographie unterstützt die Smallworld Nutzer bei der Herstellung von thematischen Karten auf Basis diverser Datenquellen mit unterschiedlichsten Ausgestaltungen. Ihnen werden die Möglichkeiten zur Erstellung einfacher als auch objektklassenübergreifender thematischer Karten aufgeführt.

Link zur Einladung

Link zum Produkt 'GC Kartographie'

Der GC SpOT ist ein Werkzeug zur Erstellung komplexer Abfragen und räumlicher Verschneidungen. Ihnen werden die Möglichkeiten zur Erstellung einfacher als auch objektklassenübergreifender Abfragen aufgeführt.

Link zur Einladung

Link zum Produkt 'GC SpOT''

Zum Seitenanfang