Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden!

Suche

Logo freigestelltBei raumbezogenen Lösungen für Kommunen und Energieversorger haben sich standardisierte, fachspezifische Datenmodelle etabliert, die Fachschalen. Der Grund für diesen Trend liegt hauptsächlich in den Einsparungspotenzialen bei den Realisierungs- und Wartungskosten.

Anders als bei kundenspezifischen Einzellösungen verteilen sich die Entwicklungskosten auf eine Vielzahl von Kunden. In Verbindung mit dem bewährten Einführungskonzept von GE für Smallworld Produkte gelangen die Unternehmen schnell zu Produktivität, was zu einem erheblichen Wettbewerbsvorteil führt.

Mit den Smallworld Fachschalen stehen ausgereifte Produkte zur Verfügung, die mehr als 250 Kunden erfolgreich einsetzen. Fachschalen unterstüzen die Dokumentation und Fortführung der Netze und Betriebsmittel in den jeweiligen Sparten.

Daraus resultiert ein erweitertes Lösungsportfolio für entscheidende Arbeitsabläufe sowie die Integration von kaufmännischen Daten.

Eine tragende Rolle spielt dabei natürlich das Internet, welches die Daten und Funktionen der Lösungskomponenten in Form von Diensten den Anwendern z.B. unter einer Browser-Oberfläche zur Verfügung stellt. Dies ermöglicht eine mobile, ortsunabhängige Nutzung.

Fachschalen

Die Fachschale ALKIS  VE (Version für Sekundärnutzer) dient der integrierten Datenhaltung und Beauskunftung von Katasterdaten im DatenmodellALKIS®.

Ein wesentlicher Vorteil der FachschaleALKIS VEist die Abbildung des vollständigen AFIS®-ALKIS®-ATKIS®-Datenmodells, mit dem die Daten des Liegenschaftskatasters, die Punktdaten der Landesvermessung und die Daten der topografisch-kartografischen Landesaufnahme vorgehalten werden. Somit werden auch länderspezifische Ausprägungen desALKISunterstützt. Neu beiALKISist die Möglichkeit eine Objekthistorie zu verwalten.

Das grafische Liegenschaftsinformationssystem GC LIS ist eine GIS-basierte Software zur Dokumentation, Verwaltung und Analyse von wirtschaftlichen Einheiten.

Leistungsfähige Breitbandnetze sind heute eine Grundvoraussetzung für wirtschaftliches Wachstum und die positive Entwicklung von Kommunen und Regionen. Breitband ist ein wesentlicher Standortfaktor und spielt eine immer wichtigere Rolle sowohl für Unternehmen als auch für Bürgerinnen und Bürger. Immer mehr kommunale Versorgungsunternehmen  sind daher auf der Suche nach einer ganzheitlichen Abbildungsmöglichkeit für die Planung und den Betrieb von Telekommunikationsinfrastrukturen.

Die Fachschale GC Versiegelungskataster unterstützt die Gemeinden bei der Einhaltung gesetzlicher Vorschriften, nach denen bei der Gebührenerhebung eine Trennung von Schmutz- und Niederschlagswasser vorgenommen werden muss.

Mit dem GC Versiegelungskataster werden alle bebauten, befestigten und versiegelten Flächen hinsichtlich ihrer Einleitung in öffentliche Abwasseranlagen dokumentiert.

Fachschalen Thema Straße

Das Bundesinformationssystem Straße (BISStra) ist vom Bundesverkehrsministerium in 1998 beauftrag worden und wird seither von der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) zur Verwaltung des klassifizierten Straßennetzes in Deutschland eingesetzt.

Die BASt nimmt vielfältige Aufgaben im Bereich der Verwaltung von Bundesfernstraßen (Bundesautobahnen und Bundesstraßen) wahr. Zur Erfüllung dieser Aufgaben wurde BISStra mit dem Kernsystem und den darauf basierenden Fachsystemen wie z.B. Historisierung, BAB-Rastanlagen, Wegweisung, Verkehrsdaten, Baubetriebsplanung, Unfallanalyse sowie 6 weitere Fachsysteme entwickelt.

Die NWSIB ist gemeinschaftlich mit dem Landesbetrieb Straßen.NRW und GIS Consult entwickelt worden und dient mehreren Bundesländern als Basisinformationssystem für das Straßendatenmanagement für die Daten des überörtlichen Straßennetzes (Bundesautobahnen, Bundes-, Landes- und Kreisstraßen). Neben dem Einsatz auf Landesebene dient NWSIB mittlerweile auch vielen Kreisverwaltungen in NRW und Niedersachsen zur Verwaltung des Kreisstraßennetzes.

GC SIB ist die Straßendatenbank für kommunale Belange mit zahlreichen Fachmodulen wie Zustand, Oberfläche, Doppik, Inventar, Verkehrszeichen, Widmung, Beleuchtung und Aufbauschichten. In Anlehnung an den OKSTRA verfügt GC SIB über 2 Referenzierungebenen, dem Knoten und Kantenmodell und dem Flächenmodell.

GC Activity dient dem Controlling und der Steuerung des Straßenbetriebsdienstes für Kommunen, Kreisen und Ländern.

Mit GC Activity können Streckenkontrollen dokumentiert und Schäden in die „Offene-Posten-Liste“ übernommen werden. Es ermöglicht die Vergabe von externen Aufträgen oder Disposition eigener Kolonnen. Mit wenigen Klicks können die Anwender Tagesberichte erstellen und Analysen über Einsatzleistungen und Outputmengen dokumentieren und bewerten. Darüber hinaus kann das Controlling mit Activity die Jahresarbeitsplanung für Soll/Ist-Vergleiche anfertigen, Rechnungen erfassen und ins ERP-System (z.B. SAP) übertragen, das Budget überwachen und interne Leistungsverrechnungen durchführen.      

Fachschalen Thema Bauleitplanung

Die Fachschale Bebauungsplan bietet die Möglichkeit, alle notwendigen Flächen, Symbole und Texte in der geforderten Art und Weise (Style) digital zu erfassen, zu verwalten und einen Plan auszugeben, der den gesetzlichen Anforderungen entspricht.

Die Aufgabe der Fachschale Flächennutzungsplan besteht in der Erfassung planungsrelevanter Objekte der realen Welt als Basis für den Flächennutzungsplan als auch in der Erstellung von rechtsgültigen Flächennutzungsplänen, deren statistischer Auswertung und graphischen Wiedergabe.

Zum Seitenanfang