Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden!

Suche

Die Fachdaten liegen auf der Abteilungsebene oftmals noch in MS Access basierten Fachanwendungen vor.  Sollen diese Daten dem GIS zur Verfügung gestellt werden wird oft mit redundanter Datenhaltung oder Datenmigration gearbeitet. Das muss nicht sein.

Das Modul GC Access SOM ermöglicht eine einfache und performante direkte Anbindung von Microsoft Access-Datenbanken an das Smallworld GIS ohne großen Konfigurationsaufwand und ohne die Nutzung von aufwändigen Middleware-Produkten (wie z.B. ODBC).

  • Lesender/schreibender Zugriff

    Die Anbindung unterstützt sowohl lesenden als auch schreibenden Zugriff auf die Access-Daten.
  • Beziehungen

    Es lassen sich Beziehungen zwischen MS Access- und GIS-Daten sowie Abfragen mit der Standard-Objektabfrage oder dem Modul GC-SpOT (Spatial Object Analyse Tool) definieren.

  • Anbindung

    Der GC Access Manager ist eine eigene Programmanwendung, die in das Smallworld GIS nach dem Prinzip der SOC/SOM-Technik als zusätzlicher Spatial Objekt Manager (SOM) einfach und schnell integriert werden kann.

Flyer GC Access Manager

Flyer GCAccessmanager neu2011

Video - GC Access Manager

gc access manager final bunt

Schulung

Informationen zur Schulung des Produktes finden Sie hier.

Zum Seitenanfang